SV Nordweil 1923 e.V.

Mühsamer 3:1 Heimsieg für die SG-Zweite gegen Sasbach II

 

Punktspiel am 24.09.2021

SG Nordweil/Wagenstadt II – FV Sasbach II 3:1 (2:0)


Aufstellung:

Manuel Grafmüller; Mario Baumann, Jan Heinze, Maurice Wolfsperger, Marco Voll; Marius Kern, Jochen Diebold (ab 75. Min. Nicolai Kuri); Reza Ansari, Kai Hensle; Jochen Götz, Thomas Wujan;
Bank: Niklas Hensle, Philipp Vogelbacher;

 

Um es vorwegzunehmen, es war ein Arbeitssieg für die SG-Zweite, ohne spielerischen Glanz zu versprühen. Zwar konnte man mit dem ein oder anderen Akteur aus dem Landesligakader antreten, und Jochen Diebold brachte die SG auch nach 3 Minuten mit einem direkt verwandelten Freistoß in Front, dennoch fand man in der Folge nicht wirklich ins Spiel. Die zahlreichen Zuschauer beider Lager sahen ein insgesamt zähes Spiel mit vielen Ballverlusten und kaum gelungenen Kombinationen. Nach etwa einer Viertelstunde bot sich den Gästen eine Großchance zum Ausgleich, jedoch verzog der Gästeangreifer deutlich. In der 24. Minute dann quasi aus heiterem Himmel das 2:0. Jochen Diebold setzte Jochen Götz ein und dieser unterstrich seine Torjägerqualitäten. Leider brachte auch dieser Treffer keine Ruhe ins SG-Spiel. Immer wieder versuchte man schwierige Dinge, anstatt den einfachen Pass zu spielen. In der 36. Minute gab es dann einen Foulelfmeter für die Kaiserstühler, doch auch diese Gelegenheit konnte man nicht nutzen und so schob der Schütze den Ball am Tor vorbei. So ging es dann auch mit einer scheinbar beruhigenden 2:0 Führung in die Kabinen. Nach dem Wechsel machten die Gäste aber schnell deutlich, dass man nicht gewillt war die Punkte schon abzuschenken. Man drängte auf den Anschlusstreffer, während die SG in dieser Phase viel zu passiv war. In der 53. Minute war es dann auch soweit, und der FVS erzielte nach einem Eckball den 1:2 Anschlusstreffer. Nun musste man befürchten, dass die Gäste Oberwasser bekommen und die Partie noch drehen, jedoch fing sich die SG nun wieder und verhinderte weitere Gelegenheiten der Kreisliga A-Reserve. In der 63. Minute gelang schließlich Marius Kern das 3:1 und somit war der Deckel im Prinzip drauf. Der Wille der Gäste war gebrochen und in der Folge kam die SG zur ein oder anderen Möglichkeit das Ergebnis höher zu gestalten, jedoch blieb es am Ende beim 3:1. Die SG konnte sich dadurch in der Tabelle wieder weiter nach oben schieben und möchte in der kommenden Woche einen Auswärtssieg in Riegel folgen lassen. Auch wenn der RSC aktuell letzter ist, sollte man sich dennoch wieder steigern, um einen weiteren Ausrutscher in Riegel, wie in den letzten beiden Spielzeiten, zu vermeiden.


2.Mannschaft

Begegnungen

... lade Modul ...

SG Nordweil/Wagenstadt auf FuPa

SG NoWa Online Shop

Facebook